Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
 
1 von 21
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Squat you must
Squat you must
Schönes Crossover-Motiv für sportbegeisterte Star Wars Fans. Jeder hasst "Squats", also Kniebeugen beim Fitness-Training und deswegen werden sie öfters ausgelassen, was dazu führt, dass die Beine immer recht dünn im Gegensatz zum Rest...
ab 12,99 € *
Rebel Division
Rebel Division
Angelehnt an das Cover des Albums "Unknown Pleasures" der Post-Punk-Band Joy Division wurde das Motiv hier mit dem Symbol der Rebellen umgesetzt, samt Titel "Unknown Forces".
ab 12,99 € *
Matrix You have the Choice Red or Blue
Matrix You have the Choice Red or Blue
Entscheide Dich jetzt! "Nimm die blaue Pille - die Geschichte endet, du wachst in deinem Bett auf und glaubst, was du auch immer glauben willst. Nimm die rote Pille - du bleibst hier im Wunderland und ich werde dir zeigen, wie tief das...
ab 12,99 € *
Obi Wan Nightclub
Obi Wan Nightclub
Cooler Gag aus Indiana Jones: der Obi Wan Nightclub. Epische Referenz auf die Science-Fiction-Saga Star Wars.
ab 12,99 € *
Chewie Ice Pop
Chewie Ice Pop
Chewie, unser Lieblings-Wookiee, liebevoll umgestaltet als sogenanntes Popsicle (Eis am Stiel) oder einfach Pop. Erfrischend leckeres Sommershirt in vielen Geschmacks.... äh Farben.
ab 12,99 € *
Suicide Crew
Suicide Crew
Ist das noch ein Superhelden-Film? Wenn eine Gruppe von fiesen Schurken von der Regierung für pikante Sonder-Einsätze eingesetzt wird, bleibt kein Stein auf dem anderen. Comic-Fans und Action-Liebhaber freuen sich auf die Verfilmung mit...
ab 9,99 € *
Banana Pool
Banana Pool
Text folgt!
ab 9,99 € *
Kaioken
Kaioken
Text folgt!
ab 9,99 € *
Mogwai: Just add Water
Mogwai: Just add Water
Text folgt!
ab 9,99 € *
SW: A-Wing Rebel Pilot
SW: A-Wing Rebel Pilot
Text folgt!
ab 9,99 € *
Cantina Est 1977
Cantina Est 1977
Text folgt!
ab 9,99 € *
Harley's Tattoo Parlour
Harley's Tattoo Parlour
Text folgt!
ab 9,99 € *
1 von 21

Kino bedeutet für viele eine ganz besondere Erfahrung. Es ist eine Projektionsfläche für Wünsche und Träume. Wenn es sogar um Verfilmungen von Büchern, die wir lieben, geht, dann geht es um Träume, die uns vielleicht ein bisschen näher gekommen sind. So empfanden es viele, als der erste Harry Potter Film angekündigt worden ist. Ähnlich ging es mit dem ersten Teil der Herr der Ringe Trilogie oder mit der Verfilmung der Narnia-Romane.

Movie Fanshirts sind cool. Man zeigt in aller Direktheit, was man mag. Mag es romantisch, verspielt oder abenteuerlich sein. Lass die anderen sehen, was du magst und stehe einfach darauf, lautet hier die Botschaft. Oder wenn das T-Shirt komisch ist, kann das auch bedeuten „Lass mich in Ruhe, ich bin albern“. Auch das verdient Respekt. Solche T-Shirts bedeuten individuelle Statements, die ernst genommen werden.

Movie-Shirts bedeuten ein lockeres Rollenspiel, ein Spiel mit den Identitäten. Stell dir vor, du trägst ein T-Shirt mit Superman oder Iron Man oder Spider-Man oder einen anderen Superhelden, den du magst. Was willst du damit zeigen? Dass du so stark wie ein Superheld bist? Dass in dir ein Held steck, wie Spider-Man in Peter Parker? Oder magst du einfach Movie-Shirts, weil du sie irgendwie cool oder modisch findest?

Das Schöne hier ist, dass T-Shirts für Filmfans, wie Ausrufezeichen - oder besser Fragezeichen - sind. Es gibt aber hier keine Frage, die beantwortet werden soll. Was du trägst, kann ein Statement sein oder ein Spiel und natürlich beides. Du spielst mit den Vorstellungen der Anderen über dich, aber auch mit den Selbstvorstellungen über dich selbst.

Kult-Objekt oder Status-Symbol?

Nehmen wir an, du trägst ein T-Shirt mit der melancholischen Gestalt von James Dean mit der hängenden Zigarette aus den Lippen. Fühlst du dich wie ein romantischer Rebell, der auf der Suche nach seinem eigenen Weg ist? Oder wenn du ein T-Shirt mit Marilyn Monroe und ihrem offenen lächelnden Mund trägst, möchtest du vielleicht etwas aus ihrer Charme haben oder einfach deine kokette und anmutige Seite stärker zeigen?

Auf alle Fälle trägt man etwas von der Aura des Films mit sich. Und das ist einfach schön.

T-Shirts für Filmbegeisterte sind nicht nur cool an sich. Sie ermöglichen oft die Aufnahme in eine Community, was für Teenager in ihrem zarten Alter überlebenswichtig ist. Wenn du ein T-Shirt mit Bilbo trägst und dann ein anderer Junge mit einem T-Shirt mit Gandalf trägt, dann gibt es eine ganze Menge Anknüpfungspunkte aus Herr-der-Ringe-Trilogie für einen ersten Kontakt und – warum nicht – für eine Freundschaft. Oder nehmen wir an, dass du ein T-Shirt mit Robert Patinson trägst, und du während der Schulpause ein schönes Mädel siehst, das ein T-Shirt mit Kirsten Stewart trägt, dann kannst du sie ruhig ansprechen, wenn sie das nicht bereits getan hat. Dann kann auch etwas zwischen euch beiden passieren…

Diese T-Shirts sind sehr lustig, wenn sie auf Partys getragen werden. Da kommen sie gut an in einer verspielten Atmosphäre. Komische Dialoge, in denen die markantesten Szenen eines Films wiedergegeben werden, erfolgen spontan und das bereitet allen einen enormen Spaß.

Movie-Geeks lieben T-Shirts, die auf Filme verweisen, weil sie diese Filme lieben, weil diese Filme eine wichtige Rolle in ihrem Leben gespielt haben. Und wenn sie älter werden, bleiben diese T-Shirts für Film-Geeks eine schöne Erinnerung an alte Zeiten, ähnlich wie man alte Plakate mit seinen Lieblingsrockbands in alten Kartons in seinem Keller sorgfältig bewahrt hat.

Die T-Shirts für Filmfans sprechen aber auch eine andere Kategorie an, die nicht unbedingt mit dem jeweiligen Film zu tun hat. Das sind einfach Leute, die eine No-Logo Attitüde haben und immer gerne Experimente mögen. Für sie sind T-Shirts, die aus dem Kino inspiriert sind, keine fromme Glaubenssache, sondern interessante Klamotten, die ihre Garderobe einfach bunter machen und ihren Auftritt einen besonderen Charme verleihen.

Zum Beispiel haben T-Shirts, die die Star Wars-Saga, Filme der Nouvelle Vague oder amerikanische B-Movies der Siebziger Jahre referieren, Kultstatus. Sie gelten einfach als cool, ohne dass ein persönlicher Bezug vorhanden sein muss. Motive aus Science Fiction-Filmen sind nicht zufällig so beliebt in der elektronischen Musikkultur (Techno und Elektronika) und gehören oft zum Auftritt eines DJs.

Das Movie-Shirt als Fashion-Accessoire

Modefreaks dürfen sich auch freuen. Manch einer wird ein T-Shirt mit Hulk unter seinem Sakko tragen, um einen anderen Ton in sein Outfit zu geben oder aus reiner Provokation. Oder weil die grüne Gestalt dieses Superhelden zu seiner grünen Hose passt. Alles ist möglich, wenn man kreativ und fantasievoll ist.

T-Shirts aus dem filmischen Universum sind ein perfektes Mittel für Coolness, da sie einen starken Überraschungsfaktor haben. Sie sind aber auch ein Outfit für alle, die Lust auf Kleidungsexperimente haben. Die Vielfalt bei solchen T-Shirts ist so groß wie die Vielfalt von Kinofilmen. Früher gab es nur T-Shirts aus Blockbuster-Produktionen. Mittlerweile gibt es T-Shirts aus allen Gattungen und zu Independent Movies. Alle können zufrieden sein.

Kino bedeutet für viele eine ganz besondere Erfahrung. Es ist eine Projektionsfläche für Wünsche und Träume. Wenn es sogar um Verfilmungen von Büchern, die wir lieben, geht, dann geht es um... mehr erfahren »
Fenster schließen

Kino bedeutet für viele eine ganz besondere Erfahrung. Es ist eine Projektionsfläche für Wünsche und Träume. Wenn es sogar um Verfilmungen von Büchern, die wir lieben, geht, dann geht es um Träume, die uns vielleicht ein bisschen näher gekommen sind. So empfanden es viele, als der erste Harry Potter Film angekündigt worden ist. Ähnlich ging es mit dem ersten Teil der Herr der Ringe Trilogie oder mit der Verfilmung der Narnia-Romane.

Movie Fanshirts sind cool. Man zeigt in aller Direktheit, was man mag. Mag es romantisch, verspielt oder abenteuerlich sein. Lass die anderen sehen, was du magst und stehe einfach darauf, lautet hier die Botschaft. Oder wenn das T-Shirt komisch ist, kann das auch bedeuten „Lass mich in Ruhe, ich bin albern“. Auch das verdient Respekt. Solche T-Shirts bedeuten individuelle Statements, die ernst genommen werden.

Movie-Shirts bedeuten ein lockeres Rollenspiel, ein Spiel mit den Identitäten. Stell dir vor, du trägst ein T-Shirt mit Superman oder Iron Man oder Spider-Man oder einen anderen Superhelden, den du magst. Was willst du damit zeigen? Dass du so stark wie ein Superheld bist? Dass in dir ein Held steck, wie Spider-Man in Peter Parker? Oder magst du einfach Movie-Shirts, weil du sie irgendwie cool oder modisch findest?

Das Schöne hier ist, dass T-Shirts für Filmfans, wie Ausrufezeichen - oder besser Fragezeichen - sind. Es gibt aber hier keine Frage, die beantwortet werden soll. Was du trägst, kann ein Statement sein oder ein Spiel und natürlich beides. Du spielst mit den Vorstellungen der Anderen über dich, aber auch mit den Selbstvorstellungen über dich selbst.

Kult-Objekt oder Status-Symbol?

Nehmen wir an, du trägst ein T-Shirt mit der melancholischen Gestalt von James Dean mit der hängenden Zigarette aus den Lippen. Fühlst du dich wie ein romantischer Rebell, der auf der Suche nach seinem eigenen Weg ist? Oder wenn du ein T-Shirt mit Marilyn Monroe und ihrem offenen lächelnden Mund trägst, möchtest du vielleicht etwas aus ihrer Charme haben oder einfach deine kokette und anmutige Seite stärker zeigen?

Auf alle Fälle trägt man etwas von der Aura des Films mit sich. Und das ist einfach schön.

T-Shirts für Filmbegeisterte sind nicht nur cool an sich. Sie ermöglichen oft die Aufnahme in eine Community, was für Teenager in ihrem zarten Alter überlebenswichtig ist. Wenn du ein T-Shirt mit Bilbo trägst und dann ein anderer Junge mit einem T-Shirt mit Gandalf trägt, dann gibt es eine ganze Menge Anknüpfungspunkte aus Herr-der-Ringe-Trilogie für einen ersten Kontakt und – warum nicht – für eine Freundschaft. Oder nehmen wir an, dass du ein T-Shirt mit Robert Patinson trägst, und du während der Schulpause ein schönes Mädel siehst, das ein T-Shirt mit Kirsten Stewart trägt, dann kannst du sie ruhig ansprechen, wenn sie das nicht bereits getan hat. Dann kann auch etwas zwischen euch beiden passieren…

Diese T-Shirts sind sehr lustig, wenn sie auf Partys getragen werden. Da kommen sie gut an in einer verspielten Atmosphäre. Komische Dialoge, in denen die markantesten Szenen eines Films wiedergegeben werden, erfolgen spontan und das bereitet allen einen enormen Spaß.

Movie-Geeks lieben T-Shirts, die auf Filme verweisen, weil sie diese Filme lieben, weil diese Filme eine wichtige Rolle in ihrem Leben gespielt haben. Und wenn sie älter werden, bleiben diese T-Shirts für Film-Geeks eine schöne Erinnerung an alte Zeiten, ähnlich wie man alte Plakate mit seinen Lieblingsrockbands in alten Kartons in seinem Keller sorgfältig bewahrt hat.

Die T-Shirts für Filmfans sprechen aber auch eine andere Kategorie an, die nicht unbedingt mit dem jeweiligen Film zu tun hat. Das sind einfach Leute, die eine No-Logo Attitüde haben und immer gerne Experimente mögen. Für sie sind T-Shirts, die aus dem Kino inspiriert sind, keine fromme Glaubenssache, sondern interessante Klamotten, die ihre Garderobe einfach bunter machen und ihren Auftritt einen besonderen Charme verleihen.

Zum Beispiel haben T-Shirts, die die Star Wars-Saga, Filme der Nouvelle Vague oder amerikanische B-Movies der Siebziger Jahre referieren, Kultstatus. Sie gelten einfach als cool, ohne dass ein persönlicher Bezug vorhanden sein muss. Motive aus Science Fiction-Filmen sind nicht zufällig so beliebt in der elektronischen Musikkultur (Techno und Elektronika) und gehören oft zum Auftritt eines DJs.

Das Movie-Shirt als Fashion-Accessoire

Modefreaks dürfen sich auch freuen. Manch einer wird ein T-Shirt mit Hulk unter seinem Sakko tragen, um einen anderen Ton in sein Outfit zu geben oder aus reiner Provokation. Oder weil die grüne Gestalt dieses Superhelden zu seiner grünen Hose passt. Alles ist möglich, wenn man kreativ und fantasievoll ist.

T-Shirts aus dem filmischen Universum sind ein perfektes Mittel für Coolness, da sie einen starken Überraschungsfaktor haben. Sie sind aber auch ein Outfit für alle, die Lust auf Kleidungsexperimente haben. Die Vielfalt bei solchen T-Shirts ist so groß wie die Vielfalt von Kinofilmen. Früher gab es nur T-Shirts aus Blockbuster-Produktionen. Mittlerweile gibt es T-Shirts aus allen Gattungen und zu Independent Movies. Alle können zufrieden sein.

Zuletzt angesehen